Fertigstellung Gipfelhaus Magdalensberg

7. 9. 2020

Die Idee der Architekten Ronacher war, sämtliche Neubaukörper – den Hochzeitssaal, den Wellnessbereich, Sauna, Pool und die beiden geschwungenen Bettentrakte – als begrünte Geländestufen so in den Berg zu integrieren, dass der faszinierende Rundumblick und Rundweg nirgendwo gestört wird. Im Zuge der thermischen Sanierung des Bestandsbaukörpers wurde das schwere Vordach samt Krüppelwalm und Gaupen in ein schlichtes Satteldach umgebaut, das nun mit der Formensprache der romanischen Kirche in Beziehung tritt. Die Fassaden erhielten offene Lärchenholzschalungen. Die Verlängerung des Vordaches des Hochzeitssaales über den Bereich des Altbestandes hinaus wurde bewusst als verbindendes Element zwischen alt und neu konzipiert.

Fotos: ©Franz Gerdl und ©Hermann Stelzl