Österreichische Bundesforste, Wohnbau in St. Johann im Pongau

8. 8. 2019

Die oberirdischen Geschosse des Gebäudes sind grundsätzlich in Massivholzbauweise konzipiert, wobei sowohl die tragenden Außenwände, als auch die tragenden Innenwände aus Brettsperrholzplatten bestehen. Jedoch wurde der Lift- und Treppenhauskern in Stahlbeton ausgeführt, vor allem für die Queraussteifung der Gesamtkonstruktion in beide Richtungen. Die Decken wurden als Holz Beton Verbunddecken ausgeführt, da durch die Tiefgarage sehr große Spannweiten zu bewältigen wären. Sowohl Decken als auch Wände bleiben mit fertiger Holzoberfläche in Fichte sichtbar.