LKH Laas

Standort: Laas
Bauzeit: 1996-2018 (4 Baustufen)
Krankenhaus
Projektbeschreibung

Die ehemalige Lungenheilstätte wurde 1996 - 1998 durch eine erste große Bauphase, 2015 - 2018 durch drei weitere kleinere Baustufen umgestaltet

Projektbeschreibung

Die ehemalige Lungenheilstätte wurde in den 30er Jahren oberhalb von Kötschach Mauthen errichtet und bis zu den 90er Jahren mehrfach umgebaut und erweitert, wodurch die ursprünglich sehr klar konzipierten Baukörper teilweise stark beeinträchtigt wurden.

1996 – 1998 wurde in einer ersten großen Bauphase durch die Architekten Ronacher eine Entflechtung der Funktionen sowie eine klare Neustrukturierung vorgenommen und die Gesamtanlage durch den halbkreisförmigen Verwaltungstrakt mit Gründach, eine neue Eingangshalle aus Holz, sowie durch sechs Sanitärtürme erweitert. Die überdimensionalen Dachaufbauten aus den 60er Jahren bei den Seitenflügeln wurden entfernt, wodurch sie diese wieder dem Hauptbaukörper unterordnen. An der Nordseite wurde das Gebäude um einen Speisesaal und eine Kapelle erweitert. Das gesamte Hauptdach wurde mit einer thermischen Solaranlage bestückt.

Zwischen 2015 und 2018 wurden im Bereich des Zentralbaukörpers in zwei weiteren Baustufen vier zusätzliche Sanitärtürme (mit dunklen Fassadenplatten) ergänzt und im Ostflügel die Klassestation modernisiert und erweitert.